Immobilien Grundstück Mariasdorf
Immobilien Mariasdorf
Grundstück, Haus, Wohnung kaufen / mieten
                                                              [Home]                     Anmelden    Login

Das kostenlose Immobilienportal Mariasdorf für Ihre Wohnung, Grundstück oder Haus zum mieten oder kaufen.

Mariasdorf: Gemeinde: Mariasdorf
Bundesland: Burgenland
politischer Bezirk: Oberwart (OW)
Einwohnerzahl: 1180
Bevölkerungsdichte: 58 EW/km2
PLZ: 7433
Seehöhe: 412
Gemeindefläche: 42875.00 km2
Vorwahl:
Seen+Berge

Alpenostrand: Burgenländisches Bergland Mariasdorf

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Mariasdorf" Infos: (1)
*Link* (2)

"Gemeinden am Mariasdorf": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gewässer Mariasdorf:
Seen:

Bach, Fluß, Teich, Quelle:

Gemeinde Info (tipp):
andere Gemeinden:
Ort im Innkreis Grundstück
Sankt Georgen im Attergau Grundstück
Krakaudorf Grundstück


empfohlene Webseiten:
Freizeitpartner 
Jobs Stellenangebote 
Wanderpartner 
Mondsee 

Katastralgemeinden von Mariasdorf:
Katastergemeinde (KG):
Tauchen
Tauchen
Katastralgemeindenummer 34081 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10911 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7433 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Neustift bei Schlaining
Neustift bei Schlaining
Katastralgemeindenummer 34053 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10911 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7433 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Grodnau
Grodnau
Katastralgemeindenummer 34022 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10911 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7433 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Bergwerk
Bergwerk
Katastralgemeindenummer 34008 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10911 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7433 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Mariasdorf
Mariasdorf
Katastralgemeindenummer 34044 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10911 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7433 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Ortschaft:
Grodnau Mariasdorf
Tauchen Mariasdorf
Neustift bei Schlaining Mariasdorf
Mariasdorf Mariasdorf
Bergwerk Mariasdorf

Schule in der Nähe:

Siedlungen:
Mariasdorf,
Neustift bei Schlaining,
Antimonwerk,
Bergwerk,
Werk,
Tauchen,
Bergwerksiedlung,
Am Tauchenbach,
Grodnau,

Services:
Grundbuch Mariasdorf
Grundbuchauszug Mariasdorf
Katasterplan DXF/PNG Mariasdorf
Anrainerverzeichnis Mariasdorf
www.urkundensammlung.at

Mariasdorf.Geographie.

Die Gemeinde liegt im südlichen Burgenland im Bezirk Oberwart, etwa 15 km westlich der Staatsgrenze zu Ungarn.Ortsteile der Marktgemeinde Mariasdorf sind Bergwerk (2001: 145 Einwohner), Grodnau (334), Mariasdorf (479), Neustift bei Schlaining (134) und Tauchen im Burgenland (165).[1] Tauchen liegt nördlich des Kernorts Mariasdorf, die übrigen drei Ortsteile östlich von ihm.Das östliche Gemeindegebiet mit Bergwerk, Grodnau und Neustift gehört zum Bernsteiner Gebirge, die westlichen Ortsteile Mariasdorf und Tauchen liegen in einer etwas flacheren, zum Flüsschen Pinka hin abfallenden Landschaft.Nachbargemeinden sind Oberschützen, Bad Tatzmannsdorf, Stadtschlaining und Bernstein im Burgenland.Die nächstgelegenen Kleinstädte sind Pinkafeld (8 km westlich) und Oberwart (9 km südlich). Die nächste grössere Stadt ist Steinamanger (Szombathely) in Ungarn, das etwa 30 km östlich von Mariasdorf liegt. Auch Graz (70 km südwestlich) und Wien (90 km nördlich) sind in kurzer Zeit erreichbar und wichtige Ziele für Berufspendler aus der Region.[2]

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mariasdorf.Geographie.

Die Gemeinde liegt im südlichen Burgenland im Bezirk Oberwart, etwa 15 km westlich der Staatsgrenze zu Ungarn.Ortsteile der Marktgemeinde Mariasdorf sind Bergwerk (2001: 145 Einwohner), Grodnau (334), Mariasdorf (479), Neustift bei Schlaining (134) und Tauchen im Burgenland (165).[1] Tauchen liegt nördlich des Kernorts Mariasdorf, die übrigen drei Ortsteile östlich von ihm.Das östliche Gemeindegebiet mit Bergwerk, Grodnau und Neustift gehört zum Bernsteiner Gebirge, die westlichen Ortsteile Mariasdorf und Tauchen liegen in einer etwas flacheren, zum Flüsschen Pinka hin abfallenden Landschaft.Nachbargemeinden sind Oberschützen, Bad Tatzmannsdorf, Stadtschlaining und Bernstein im Burgenland.Die nächstgelegenen Kleinstädte sind Pinkafeld (8 km westlich) und Oberwart (9 km südlich). Die nächste grössere Stadt ist Steinamanger (Szombathely) in Ungarn, das etwa 30 km östlich von Mariasdorf liegt. Auch Graz (70 km südwestlich) und Wien (90 km nördlich) sind in kurzer Zeit erreichbar und wichtige Ziele für Berufspendler aus der Region.[2]

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Neustift bei Schlaining
Bergwerk (Gemeinde Mariasdorf)
Mariasdorf
Grodnau
Liste der denkmalgesch?¼tzten Objekte in Mariasdorf
zentrumsnahe Lage, in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral
Pachten, Mieten, Kaufen, Verkaufen

Fischen:
Baderecht, Teich, Fischteich, Badeteich, Pachtgrund, See, Badeteich, Badesteg, Schotterteich, Schottersee, Badehütte, Fischerhütte
Badeplatz, , Seeanteil, Seezugang, Haus direkt am See, Bootshaus, Bootsliegeplatz, Ferienhaus, Bootshaus, Seeparzelle, Seegrund, Seegrundstück, Wochenendhaus, Seegrundanteil, Seegrundstücksanteil, Badeplatzanteil

Die Seite Kategorie: Mariasdorf aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mariasdorf.Geschichte.

Der Ort gehörte jahrhundertelang zu Ungarn (Deutsch-Westungarn) und seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).Mariasdorf wurde 1388 erstmals urkundlich erwähnt. In einer auf den 4. Mai d.J. datierten Urkunde verpfändete der ungarische König und spätere deutsche Kaiser Sigismund die Herrschaft Bernstein einschliesslich ihrer namentlich genannten Dörfer an die Gebrüder Kanizsai.[3]Während des Mittelalters entwickelte sich das Gebiet zu einer Bergbauregion mit Eisen-, Kupfer- und Schwefelkiesabbau. Die Herrscherfamilie Kanizsai liess für die hier arbeitenden Bergleute die bis heute erhaltene gotische Kirche errichten, eines der bekanntesten mittelalterlichen Bauwerke des Burgenlands.[3]Die bis dahin eigenständigen Gemeinden Bergwerk, Grodnau, Mariasdorf, Neustift bei Schlaining und Tauchen wurden mit Gültigkeit vom 1. Jänner 1971 zur neuen Gemeinde Mariasdorf zusammengeschlossen.Mariasdorf ist seit 1988 Marktgemeinde (durch VO 26).

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mariasdorf.Politik.

Bürgermeister ist Reinhard Berger von der SPÖ, Vizebürgermeister Manfred Karner von der SPÖ. Amtsleiter ist Reinhard Berger. Die Mandatsverteilung in der Gemeindevertretung (19 Sitze) ist SPÖ 12, ÖVP 5, FPÖ 2 Mandate.

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Politik." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Neu bei Inserate.co.at:
Immobilien
Biete: Tiefgaragenplatz Leonhardstraße Graz 200m vom LKH
Lage: Graz St.Leonhard, LKH, Leonhardstraße, Ragnitz, Ries
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Tiefgaragenplatz Leonhardstraße Graz 200m vom LKH
Marktplatz

Biete Fahrräder: Investitionskredit Feldbach
Lage: Feldbach Originalinserat + Kontakt: Investitionskredit

in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral, Hauptplatz

Denkmäler: Evangelisches Schul- und Bethaus in Mariasdorf Mariasdorf
Volksschule in Mariasdorf Neustift bei Schlaining
Glockenturm in Mariasdorf Bergwerk
Katholische Pfarrkirche hl Maria in Mariasdorf Mariasdorf
Evangelisches Schul- und Bethaus in Mariasdorf Tauchen
Grabsteine in Mariasdorf Mariasdorf
Evangelisches Schul- und Bethaus in Mariasdorf Grodnau

Mariasdorf.Sehenswürdigkeiten.

  • Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt: Die spätgotische Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt zählt zu den schönsten des Burgenlandes. Der Bau wurde um 1400 am Standort einer bereits existierenden Kirche begonnen, aber wohl im frühen 15. Jahrhundert eingestellt. Bis dahin bestand wohl nur der Chorraum. Am Ende des Jahrhunderts wurden die Arbeiten mit dem Bau des Kirchenschiffs fortgesetzt. Das Westportal wurde 1490 vollendet. Das Sakramentshaus an der Nordwand trägt die Jahreszahl 1483. Auch Sakristei, Beinhaus und die beiden Treppentürme stammen wohl aus dieser Bauphase.[4]
Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Kirche umgebaut, um sie an den damaligen Zeitgeschmack des Barock anzupassen. 1882-99 wurden diese Umbauten unter der Leitung von Imre Steindl, des Architekten des Budapester Parlaments, weitgehend rückgängig gemacht und das Bauwerk wieder in gotischer Formensprache gestaltet. Zeuge dieses zweiten, neugotischen Umbaus sind der Hochaltar, die Kanzel, das Taufbecken und die Buntglasfenster.[4]Die Kirche Mariae Himmelfahrt dient heute als römisch-katholische Pfarrkirche im Pfarrverband Mariasdorf-Bernstein im Bistum Eisenstadt.Baudenkmale im Gemeindegebiet von Mariasdorf sind:[5]
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Tauchen (Hausnr. 33)
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Grodnau (Nr. 50)
  • die Volksschule in Neustift (Nr. 27)
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Mariasdorf (Nr. 26)
  • der Glockenturm in Bergwerk (Nr. 47)
  • die röm.-kath. Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" in Mariasdorf
  • Grabsteine auf dem Kirchhof in Mariasdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Sehenswürdigkeiten." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mariasdorf.Sehenswürdigkeiten.

  • Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt: Die spätgotische Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt zählt zu den schönsten des Burgenlandes. Der Bau wurde um 1400 am Standort einer bereits existierenden Kirche begonnen, aber wohl im frühen 15. Jahrhundert eingestellt. Bis dahin bestand wohl nur der Chorraum. Am Ende des Jahrhunderts wurden die Arbeiten mit dem Bau des Kirchenschiffs fortgesetzt. Das Westportal wurde 1490 vollendet. Das Sakramentshaus an der Nordwand trägt die Jahreszahl 1483. Auch Sakristei, Beinhaus und die beiden Treppentürme stammen wohl aus dieser Bauphase.[4]
Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Kirche umgebaut, um sie an den damaligen Zeitgeschmack des Barock anzupassen. 1882-99 wurden diese Umbauten unter der Leitung von Imre Steindl, des Architekten des Budapester Parlaments, weitgehend rückgängig gemacht und das Bauwerk wieder in gotischer Formensprache gestaltet. Zeuge dieses zweiten, neugotischen Umbaus sind der Hochaltar, die Kanzel, das Taufbecken und die Buntglasfenster.[4]Die Kirche Mariae Himmelfahrt dient heute als römisch-katholische Pfarrkirche im Pfarrverband Mariasdorf-Bernstein im Bistum Eisenstadt.Baudenkmale im Gemeindegebiet von Mariasdorf sind:[5]
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Tauchen (Hausnr. 33)
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Grodnau (Nr. 50)
  • die Volksschule in Neustift (Nr. 27)
  • das Evangelische Schul- und Bethaus in Mariasdorf (Nr. 26)
  • der Glockenturm in Bergwerk (Nr. 47)
  • die röm.-kath. Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" in Mariasdorf
  • Grabsteine auf dem Kirchhof in Mariasdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Mariasdorf.Sehenswürdigkeiten." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. März 2010 09:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

1 [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14][15] [16] [17] [18] [19] [20]
Top Angebot:

Suche Immobilien: Immobilienankauf - Angebot
Sie planen Ihre Immobilie verkaufen, möglichst auch diskret. Dann schreiben Sie uns, wir suchen insbesondere Baugründstücke, Eigentumswohnungen (bis ca 55 qm) und Häuser in guten Lagen. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, kontaktieren Sie uns einfach per Kontaktformular. PS: Bitte beschreiben Sie Ihre Liegenschaft nach Lage, Grlße, Preis etc. damit wir uns eine Vorstellung davon machen können.

Originalinserat:
Mariasdorf
Immobilienankauf - Angebot



Angebote Mariasdorf:
1


weitere Immobilien Angebote (aktuell):

Immobilien
Biete Parken/Garage/Tiefgarage/Autostellpatz/Parkplatz: Tiefgaragenplatz Leonhardstraße Graz 200m vom LKH
Heller, leichtzugänglicher, moderner Tiefgaragenplatz zu vermieten. Sie erreichen die Straßenbahnline 7 und das LKH Graz mit wenigen Gehschritten.
Lage: Graz St.Leonhard, LKH, Leonhardstraße, Ragnitz, Ries Anbieter: Preis: 95.00 €
Originalinserat: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 10.Bezirk Ries / Graz Ragnitz Ragnitztal Graz/Graz

Immobilien
Biete Gewerbliche Immobilie/Büro/Lokal: Verkaufslokal von Privat zu Verkaufen
Verkaufslokal von Privat zu Verkaufen Adresse: Hainfelderstrasse 6 3160 Traisen im Bezirk 3180 Lilienfeld / Niederösterreich Verkaufsfläche ca 95m2 + ca 15m2 Keller 2 grosse Auslagenfenster - Gaszentralheizung Besichtigung jederzeit möglich, nach Absprache. Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Email für weiteres... 18-05-verkaufslokal@netterchef.de
Lage: Hainfelderstrasse 6 3160 Traisen Anbieter: Preis: 75000.00 €
Originalinserat: Immobilien Traisen
Region: Niederösterreich/Lilienfeld/Traisen

Immobilien
Biete Wohnungen mieten: Enzelsdorf 54m² um 433,40 inkl. BK
54m² im 1. Stock, 2 Zimmer, 1 Wohnküche mit Einbauküche, Bad, WC extra, Parkettböden, gute Verbindungen nach Graz, kostenloser Parkplatz vor dem Haus, Wohnbeihilfe möglich HMZ 304.-- BK 90.-- HWB (kwh/m²/Jahr 92 Energieklasse C Bilder auf youtube: https://youtu.be/eGs2sugzeqg Film auf youtube: https://youtu.be/FONxazeZ790 € 433,40 inkl. BK Unser gesamtes Angebot finden Sie auf unserer Homepage www.dorfer-real.at unter dorferreal@outlook.com können Sie unseren kostenlosen Newsletter bestellen
Lage: Graz Süd Anbieter: www.dorfer-real.at Preis: 433.00 €
Originalinserat: Immobilien Mellach
Region: Steiermark/Graz Umgebung/Mellach



[21] [22] [23] [24] [25] [26] 2[7] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34][35] [36] [37] [38] [39] [40]
[1a] [1b] [1c] [2a] [2b] [2c] [3a] [3b] [3c]

Auf Mariasdorf,Immobilienmarkt.co.at können Sie Eigentumswohnungen, Mietwohnung, Haus, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Grundstück, Bauplatz, Garage, Stellplatz, Wald, Bauträger, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hütte, Appartement, ... anbieten.


Angebote: 1. 2.
3.
: Darlehen von 1000 € bis 500.000 €
: St. Marein 20000m² Weide Acker
: Eigentumswohnung Graz LKH NÄHE
: Darlehen von 1000 € bis 500.000 €
: Studentenwohnung, Ferienwohnung oder Investment in Graz

Straßen von Mariasdorf:
1.Liste

-a.Teil-


2.LISTE Mariasdorf, Tauchen, Neustift bei Schlaining, Bergwerk, Grodnau,
-b.Teil-
Tauchen Mariasdorf
Mariasdorf Mariasdorf
Grodnau Mariasdorf
Neustift bei Schlaining Mariasdorf
Bergwerk Mariasdorf

3.LISTE
part 1 "Strassenliste"

part 2 "Strassenverzeichnis"




Straßen von Mariasdorf: (StraßenOesterreich)

Georgsberg.Wirtschaft und Infrastruktur.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es 38 Arbeitsstätten mit 106 Beschäftigten in der Gemeinde sowie 598 Auspendler und 93 Einpendler. Wichtigste Branche der Gemeinde ist der Handel. Es gibt 88 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (davon 21 im Haupterwerb), die zusammen 1.087 ha bewirtschaften (1999).Seit 2003 gibt es in Georgsberg das TEZ = Technologie- und Entwichlungszentrum Georgsberg-Stainz-St.Stefan. Es ist ein Entwicklungszentrum für die Industrie und mit zwei Leitbetrieben TCM und Peter, sowie vielen kleinen und Mittleren Unternehmen Ausgestattet. TCM beschäftigt 2006 70 Mitarbeiter, im gesamten Zentrum sind derzeit 200 Mitarbeiter beschäftigt. Durch zusätzliche Unternehmensentwicklungen im ehemaligen VW-Gelände hat sich die Zahl der Beschäftigten in den letzten fünf Jahren verdreifacht.

Quellenangabe: Die Seite "Georgsberg.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Strass im Strassertale.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 43, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 159. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 653. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,34 Prozent.Zur Nahversorgung gibt es drei Handelsbetriebe im Ort, sowie mehrere Gewerbebetriebe. Den Hauptanteil der Unternehmen stellen zahlreiche Weinbaubetriebe, die auch Buschenschenken betreiben, und Beherbergungsbetriebe dar.

Quellenangabe: Die Seite "Strass im Strassertale.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 21:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Asperhofen.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1037. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. 1972 wurden mehrere Umlandgemeinden nach Asperhofen eingemeindet. Die Markterhebung erfolgte 1987.

Quellenangabe: Die Seite "Asperhofen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 19:32 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Mariasdorf,
Neustift bei Schlaining,
Grodnau,
Tauchen,
Bergwerk,
Höfe:
Mariasdorfhof,
Neustift bei Schlaininghof,
Antimonwerkhof,
Bergwerkhof,
Werkhof,
Tauchenhof,
Bergwerksiedlunghof,
Am Tauchenbachhof,
Grodnauhof,

Siedlung:
Mariasdorfsiedlung,
Neustift bei Schlainingsiedlung,
Antimonwerksiedlung,
Bergwerksiedlung,
Werksiedlung,
Tauchensiedlung,
Bergwerksiedlungsiedlung,
Am Tauchenbachsiedlung,
Grodnausiedlung,
Mariasdorfstraße,
Neustift bei Schlainingstraße,
Antimonwerkstraße,
Bergwerkstraße,
Werkstraße,
Tauchenstraße,
Bergwerksiedlungstraße,
Am Tauchenbachstraße,
Grodnaustraße,

Wege:
Mariasdorfweg,
Neustift bei Schlainingweg,
Antimonwerkweg,
Bergwerkweg,
Werkweg,
Tauchenweg,
Bergwerksiedlungweg,
Am Tauchenbachweg,
Grodnauweg,
Kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Software
z.B. Justimmo



Eine kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Immobilienmakler steht zur Verfügung.


==> Es wird Ihnen eine OpenImmo-Schnittstelle für den automatischen Abgleich Ihrer Immobilienobjekte aus Mariasdorf zur Verfügung gestellt.
Wie Sie die Schnittstelle erhalten: hier

Teilnehmer: Immobilien Dorfer Treuhand